werbefoto sana-band

 Startseite

 Akupressur
 SANA-BAND®

 Fußreflexzonen-Massage
 Magnet-Einlegesohlen

 Service-Informationen
 Vertriebsinformationen
 Impressum

 Aus der Praxis
 Meeresalgen-Produkte
 Binnenwasseralgen-Produkt
 OPC-Produkte
 Aminosäure-Produkte
 PURAX-Produkte
 KORIOL®
 Medizin-Produkte
 Wellness-Produkte





























  Seitenanfang




           © 2007 Stefan Naß


Herkunft:

Die Akupressur wurde ca. 3000 v. Chr. in China entwickelt. Sie ist eine Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der Vorläufer der Akupunktur.


Vorgehensweise:

Bei der Akupressur wird ein sanfter Druck auf bestimmte Körperpunkte, den Akupunkturpunkten, ausgeübt.

Nach den Vorstellungen der Traditionellen Chinesischen Medizin, liegen die Akupressurpunkte auf den „Energieleitbahnen des Körpers“, den sog. „Meridianen“. Sie werden auch als „Pforten“ ins Innere des Körpers betrachtet.


Und tatsächlich: Unsere wissenschaftliche, westliche Medizin, konnte nachweisen, das sich an den Akupressurpunkten vegetative Nervengeflechte befinden, welche unsere inneren Organe regulieren.


Wirkung:

Durch Druck auf den oder die Akupressurpunkte können unspezifische Reize über das vegetative Nervensystem an die damit verbunden Organe weitergegeben und diese reflektorisch beeinflusst werden.


Anwendungsmöglichkeiten:

Die Akupressur wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin vor allem zur Förderung des Bewegungsapparats (z.B. Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke) angewandt.

In unseren Breiten wird die Akupressur auch gerne zur Linderung von Beschwerden, wie z.B. Schlafstörungen, Unruhezuständen, Nervosität, Übelkeit z.B. auf Reisen oder in der Schwangerschaft, genutzt.

Diese Befindlichkeitsstörungen sind gut für eine Selbstbehandlung geeignet. Das SANA-BAND® macht die Anwendung der Akupressur in diesen Fällen besonders leicht.